Zurück zur Startseite
Ferienwohnung  |  Grillhütte  |  Umgebung  |  Preise  |  Anmeldung  |  Anfahrt  |  Sport+Freizeit  |  Impressum |

Hofgut Unterroturach * Urlaub mit Klimawert

Ca. 30 Milchkühe produzieren bis zu 200 Tonnen Milch im Jahr. Die Tiere sind von Ende April bis Mitte November auf der Weide und geben beste gentechnikfreie "Weidemilch" (so der Titel unserer Milch), die alle zwei Tage per LKW abgeholt und nach Freiburg zur Molkerei Schwarzwaldmilch gebracht wird.

Da der Hof ca. 40 ha Wald besitzt, kommt die Heizenergie zu 100% aus dem eigenen Holz. Seit August 2014 haben wir eine vollautomatische Hackschnitzelheizung, die den Hof und das nebenan stehende Leibgedinghaus mit Heizenergie versorgt. Dazu werden ca. 150 Kubikmeter Hackschnitzel gebraucht, das entspricht ca. 70 Kubikmeter Stammholz. Auch wenn etwas gebaut wird, verwenden wir so weit wie möglich Holz aus dem Hofwald. Sämtliche Gebäude auf dem Hofgut sind mit dem Holz aus dem Hofwald gebaut und zwar meistens aus Weistannenholz. Seit 1841 besitzt der Hof ein eigenes historisches Sägewerk. In dem noch voll funktionsfähigem Werk wurde früher das eigene Holz zu Bretter und Balken gesägt. Das beste an der ganzen Holzgeschichte ist, dass in unseren Wäldern jährlich ca. 200 Kubikmeter Holz nachwachsen, es wird also voll nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit gewirtschaftet.

Das Roturachtal, in dem sich der Hof befindet, ist sehr reich an Wasser. Auf dem Gut befinden sich unzählige Quellen aus denen reinstes Trinkwasser aus den Tiefen des Schwarzwaldes sprudelt. Deshalb wird das Hofgut mit dem eigenen Trinkwasser versorgt, das natürlich jährlich vom Gesundheitsamt kontrolliert wird. Unser Wasser ist absolut Kalkarm und deshalb auch sehr weich. Sie werden es beim waschen merken, man braucht viel weniger Seife oder Shampoo als bei hartem Wasser, auch der Kaffee soll besser schmecken.

Der Wasserreichtum zahlt sich auch noch an anderer Stelle aus. Der Unterroturachhof besitzt ein eigenes Wasserkraftwerk, d.h. wir produzieren mit unserem Wasser zu 100% unseren eigenen Strom. Je nach Niederschlagsmenge sind das zwischen 30.000 und 50.000 Kilowatt, das entspricht in etwa der Menge die ca. 10 bis 15 Haushalte verbrauchen und sind ungefähr das doppelte an Energie die der Unterroturachhof verbraucht. Strom aus Wasserkraft ist der umweltfreundlichste Strom, noch vor Windkraft und Sonnenenergie.

Wenn Sie das alles noch näher interessiert und vielleicht auch noch Interesse an den anderen Sehenswürdigkeiten des Hofguts besteht, würden wir Sie gerne zu einer Hofführung einladen. Dauer ca.1,5-2 Stunden.

Nun wünschen wir Ihnen einen schönen Aufenthalt auf dem Unterroturachhof und der Region des Hochschwarzwaldes,

Ihre Vermieterfamilie Bärmann.